Volleyball

Die Freizeit-Volleyballer des SV Fronberg stellen sich vor. Außerdem gibt es Berichte von Turnieren und weiteren Aktivitäten der Mannschaften.

Montag, 11. Dezember 2006 von Axel Facius

7. Volleyballturnier um den Pokal der Feinbäckerei Wunderlich

 (Foto: Frank Seidel)Schreiersgrün. Die Eicher Volleyballer haben es doch noch geschafft. Bei der 7. Auflage des Turniers um den „Wanderpokal der Feinbäckerei Wunderlich“ Schreiersgrün am Sonnabend in Sporthalle Schreiersgrün konnten sie zum dritten Mal den „Pott“ gewinnen und endgültig mit nach Hause nehmen. Weiterlesen »

Mittwoch, 25. Oktober 2006 von Axel Facius

3-Tage-Ausfahrt in Wörlitzer Park

Foto: Ralf Fischbach Schreiersgrün. Nunmehr zum 19. Mal nach der Wende begaben sich die Freizeitvolleyballer mit ihren Frauen des SV Fronberg Schreiersgrün auf Drei-Tages-Fahrt, diesmal nach Sachsen-Anhalt in Wörlitzer Park. Dank des Cheforganisator Raik Gräfe lief alles wie am Schnürchen. Mit zwei Kleinbussen, Dank der Feuerwehr und Frank „Karl“ Tiepner, waren Hin- und Rückfahrt kein Problem. Weiterlesen »

Freitag, 14. Oktober 2005 von Axel Facius

3-Tage-Ausfahrt ins Zittauer Gebirge

Besuch auf der wunderschön gelegenen Burg- und Klosteranlage Oybin im Drei-Länder-Eck Deutschland-Polen-Tschechien. Schreiersgrün. Bereits zum 18. Mal nach der Wende begaben sich die Freizeitvolleyballer des SV Fronberg Schreiersgrün auf „Große Fahrt“. Diesmal machten die 18 Sportlerinnen und Sportler einen Ausflug für drei Tage ins Dreiländereck Deutschland – Tschechien – Polen im wunderschönen Zittauer Gebirge. Weiterlesen »

Sonntag, 12. September 2004 von Axel Facius

Volleyballturnier in Bad Blankenburg

Volleyballer vor dem 4-Sterne-HotelSchreiersgrün. Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte traten die Freizeitvolleyballer des SV Fronberg Schreiersgrün zu einem Vierer-Volleyballturnier im Thüringischen an. Zu Gast waren die erste und zweite Mannschaft der Vogtländer, verstärkt durch vier junge Damen, ebenfalls aus unserem Nachwuchs, bei der Truppe von Siemens Rudolstadt, die ebenfalls mit zwei Mannschaften antrat. Am Ende standen für die Schreiersgrüner bei Punktgleichheit mit dem Tabellenersten die Plätze 2 und 4 zu Buche. Weiterlesen »

 « 1 2 3