Montag, 13. Mai 2019 von Michael Müller-Lehnick

12.05.19 – 23.Spieltag der Vogtlandliga: SV Fronberg – SV 1903 Kottengrün

Punkteteilung am Fronberg

Am gestrigen Sonntag empfing Schreiersgrün am heimischen Fronberg die Elf des SV 1903 Kottengrün. Das Team von Trainer Zimmermann, das in der Rückrunde bisher nur einmal verlor, stellte sich demnach als die erwartet schwere Aufgabe dar.
In den offenen Anfangsminuten kamen beide Mannschaften durch Schmalfuß (5.Min) auf Kottengrüner und Handschug (8.Min) auf Schreiersgrüner Seite zu jeweils einer aussichtsreichen Torgelegenheit. Trippners Sonntagsschuß aus 25 Metern in den Winkel ließ Keeper Bemmann im Schreiersgrüner Tor keine Chance und so jubelten die Gäste nach 14.Minuten das erste Mal. Danach blieb das Aufbauspiel der Hausherren fehlerbehaftet und auch die Zuspiele waren zu ungenau um große Gefahr erzeugen zu können. Auch fehlte teilweise die nötige Ruhe im Spiel. Die größte Möglichkeit hatte nach 25. Minuten erneut Handschug, der nach guter Kombination von Landmesser auf Krötsch mit einer Eingabe bedient wird, den Ball jedoch über den Kasten setzt. In der 30. Minute bekommen die Gäste nach Foul an Trippner im Strafraum den fälligen Elfmeter zugesprochen, den Dörks souverän zum 2:0 für Kottengrün verwandeln kann. Vor der Situation hätte aber im Mittelfeld eher zugepackt werden müssen um die Gelegenheit gar nicht erst enstehen lassen zu können. 5 Minuten später kann sich auf Schreiersgrüner Seite Landmesser behaupten und den Ball zu Fischer weiterleiten, der mit seinem Abschluß und leichter Mithilfe des Kottengrüner Torwarts den wichtigen Anschlußtreffer markiert. So ging es mit dem knappen Ergebnis in die Halbzeit.

Nach Wiederanpfiff wirkte die Fronbergelf zu Beginn im eigenen Spiel konzentrierter und hatte nach 48.Minuten eine gute Möglichkeit. Meisels guter langer Ball auf die rechte Seite zu Krötzsch, wird von diesem in die Mitte zu Landmesser geflankt, der knapp vorbei legt.
Die Gäste zeigen sich nach 55.Minuten dann wieder eiskalt und effektiv und können durch den Treffer von Schmalfuß den alten 2 Tore Abstand wieder herstellen. Nach den vielversprechenden Anfangsminuten verfiel Schreiersgrün wieder in die gleichen Muster wie schon in der ersten Hälfte, sodass die teilweise tiefstehenden Gäste zu diesem Spielzeitpunkt keine größeren Probleme hatten, das Ergebnis zu verteidigen. So dauerte es bis zur 66. Minute, bis erneut Spannung in die Partie kam. Baumanns hoher Ball aus halbrechter Position findet seinen Weg zu Topscorer Landmesser, der in gewohnter Manier zum 2:3 vollenden kann. Nur 2 Minuten später fiel sogar der Ausgleichstreffer, nachdem Dressels Flanke von der linken Seite von Breiter unglücklich ins eigene Tor bugsiert wurde. Der neue Spielstand ließ Schreiersgrün noch einmal bissiger werden, zumal die Gäste zunehmend platter und müder wirkten. Dennoch blieb die Partie spielerisch auch weiterhin keine Offenbarung und die ganz großen Torgelegenheiten blieben auf beiden Seiten aus, so dass am Ende das Remis zu verbuchen war.

Schreiersgrün zeigte in beiden Halbzeiten jeweils in den Anfangsminuten den besseren Fussball, konnte aber danach das Niveau nicht hochhalten, leistete sich zuviel Fehler und brachte somit Kottengrün ein um das andere Mal in Kontergelegenheiten. Die Gäste konnten ebenfalls nicht mit der ganz großen spielerischen Klasse überzeugen, waren mit den 3 Treffern sehr effektiv, mussten aber am Ende etwas unglücklich den Ausgleich hinnehmen. Letztendlich bleibt es aber Alles in Allem zusammengefasst ein durchaus gerechtes Ergebnis.



Kommentar hinterlassen

Erlaubte XHTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>