Sonntag, 10. Dezember 2006 von Axel Facius

VfL Reumtengrün – SV Schreiersgrün 1:0 (1:0)

Vor dem Einschussbereiten Robin Kovacs (re.), der von Handschug (M.) arg bedrängt wird, klärt der Schreiersgrüner Schlussmann Detlef Preller (l.). (Foto: Ralf Fischbach)Mit einem wertvollen 1:0-Erfolg im Treba-Derby gegen den SV Fronberg Schreiersgrün machte der VfL Reumtengrün vor 265 Zuschauern im Abstiegskampf weitern Boden gut und kletterte am letzten Spieltag des alten Jahres auf Platz 12 mit nunmehr 19 Punkten. Die Gäste aus Schreiersgrün waren in Halbzeit zwei zwar das aktivere Team, konnten aber die Feldüberlegenheit nicht in die nötigen Tore ummünzen. Für die Gäste war es die dritte Niederlage in Folge. So blieb Willingers Treffer in der 22. Minute der Goldene. Weiterlesen »

Sonntag, 3. Dezember 2006 von Axel Facius

FSV Zwickau II – SV Schreiersgrün 2:0 (0:0)

Zum Ende der ersten Halbserie scheint dem SV Fronberg Schreiersgrün ein wenig die Luft auszugehen. Nach der Heimniederlage in der Vorwoche gegen Neukirchen, gab es nun die zweite Niederlage in Folge. Gegen die mit vier Spielern aus dem Oberligakader „aufgerüsteten“ Westsachsen gab es beim 0:2 in Zwickau nicht wirklich eine echte Chance, vielleicht einen Zähler mitzunehmen. Dazu hätten die Vogtländer selbst ein, zwei Tore machen müssen, aber im Angriff klemmt derzeit bei den Fronbergern die Säge. Mit nur 23 eigenen Toren sind sie die Minimalisten der Spitzengruppe mit 25 und mehr Zählern. Weiterlesen »

Montag, 27. November 2006 von Axel Facius

SV Fronberg Schreiersgrün – VFC Adorf 2:0 (1:0)

Die Damen des SV Fronberg Schreiersgrün haben ihr erstes Pflichtspiel gewonnen. In der Freizeitliga Vogtland bezwangen sie zu Hause den VFC Adorf mit 2:0 (1:0). Torschützinnen waren für den Gastgeber Daniela Petzold (24.) und Nicole Meinel (54.). (rfi)

Sonntag, 26. November 2006 von Axel Facius

SV Schreiersgrün – SG Traktor Neukirchen 1:2 (1:1)

Die große Chance, die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksklasse nach dem 1:1 zwischen Werda und Kottengrün wieder zu übernehmen, hat der SV Fronberg Schreiersgrün gestern auf eigenem Platz gegen Neuling Traktor Neukirchen vergeigt. Statt des erhofften Dreiers, wurde es gegen die kampfstarken eine „Punkte-Nullnummer“. Auf eigenem Platz verlor Schreiersgrün unnötig mit 1:2, es war die dritte Niederlage im bisherigen Saisonverlauf. Weiterlesen »

Sonntag, 12. November 2006 von Axel Facius

SV Schreiersgrün – FSV Blau-Weiß Schwarzenberg 1:0 (0:0)

Ronny Handschug hat hier das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am Keeper. Der agile Ernst aus Schwarzenberg kommt einen Schritt zu spät. (Foto: Ralf Fischbach)Einen wertvollen 1:0-Erfolg erkämpfte sich der SV Fronberg Schreiersgrün am Sonntag zu Hause gegen Schwarzenberg in der Staffel 1 der Fußball-Bezirksklasse. Schütze des „goldenen Tores“ war Tobias Raspe, der akrobatisch abgetaucht war und in der 77. Minute einnetzte. Es war sein zweites Tor für die Fronberger Farben. Schwarzenberg war lange Zeit optisch die bessere Mannschaft, versäumte es aber aus einer Vielzahl von Möglichkeiten die nötigen Tore für den Sieg zu machen und ging so zu Recht leer aus. Weiterlesen »

Sonntag, 29. Oktober 2006 von Axel Facius

SV Schreiersgrün – Neustädler SV 90 4:1 (3:1)

Der Schreiersgrüner Angreifer Manuel Zeh (r.), hier im Duell mit Neustädtels Thomas Pechstein, war mit seinen zwei Toren gestern einer der auffälligsten Aktiven beim SV Fronberg Schreiersgrün. Der Gastgeber gewann das Spitzenspiel gegen die Erzgebirger am Ende mit 4:1 und festigte seine dritten Tabellenposition. (Foto: Ralf Fischbach)Der SV Fronberg Schreiersgrün hat das Spitzenspiel gegen den Neustädtler SV 90 überraschend klar mit 4:1 gewonnen. Gleich in der ersten Halbzeit stellten die Fronberger mit drei Toren und einer spielerisch tollen Leistung die Weichen auf Sieg. Die Gäste aus Neustädtel konnten nicht wirklich überzeugen, gaben sich aber nie auf und kämpften für unermüdlich für eine Resultatsverbesserung. Weiterlesen »

Mittwoch, 25. Oktober 2006 von Axel Facius

3-Tage-Ausfahrt in Wörlitzer Park

Foto: Ralf Fischbach Schreiersgrün. Nunmehr zum 19. Mal nach der Wende begaben sich die Freizeitvolleyballer mit ihren Frauen des SV Fronberg Schreiersgrün auf Drei-Tages-Fahrt, diesmal nach Sachsen-Anhalt in Wörlitzer Park. Dank des Cheforganisator Raik Gräfe lief alles wie am Schnürchen. Mit zwei Kleinbussen, Dank der Feuerwehr und Frank „Karl“ Tiepner, waren Hin- und Rückfahrt kein Problem. Weiterlesen »

Sonntag, 22. Oktober 2006 von Axel Facius

FC Werda 1921 – SV Fronberg Schreiersgrün 2:2 (1:0)

Ein rasantes Laufduell lieferten sich Ondrej Kothera (l.) aus Werda und Torsten Schwabe aus Schreiersgrün. Am Ende konnten beide jubeln, trugen sie doch mit ihren Toren zum 2:2-Unentschieden im Vogtlandderby vor 300 Zuschauern bei. (Foto: Ralf Fischbach)Das Spitzenduell der Fußball-Bezirksklasse gestern zwischen dem Tabellenersten aus Werda und dem Dritten, dem SV Schreiersgrün sah keinen Sieger und endete am Ende gerecht 2:2 Unentschieden. War es in der ersten Hälfte nur ein Kampfspiel, kam im zweiten Abschnitt auch spielerische Klasse hinzu, die dann dem Wort Spitzenspiel gerecht wurde. Weiterlesen »

Sonntag, 15. Oktober 2006 von Axel Facius

ESV Lok Zwickau – SV Fronberg Schreiersgrün 0:2 (0:1)

Im sechsten Anlauf gelang den Kickern vom SV Fronberg Schreiersgrün am Sonntag, dem 8. Spieltag der Fußball-Bezirksklasse, beim ESV Lok Zwickau der erste Sieg auf des Gegners Platz. Und das 2:0 für die Vogtländer sollte sich als ein ganz Wichtiger Sieg werden, denn fast alle Teams aus der Spitzengruppe ließen an diesem Spieltag Federn. Lobend muss der Schiedsrichter erwähnt werden, der eine sehr gute Leistung ablieferte. Weiterlesen »

Sonntag, 8. Oktober 2006 von Axel Facius

SV Schreiersgrün – SV Mülsen St. Niclas 0:1 (0:0)

Im schwächsten Heimspiel der bisherigen Saison unterlag der SV Fronberg Schreiersgrün auf eigenem Platz den Tabellenvorletzten Mülsen St. Niclas mit 0:1. In der Nachspielzeit in Minute 94 hämmerte Pfeifer das Leder in die nicht zusammenstehende Mauer, von der der Ball unhaltbar ins lange Eck zum „goldenen Tor“ einschlug. Schreiersgrün hat sich die Niederlage aber selbst zuzuschreiben, über weite Strecken spielten sie leb- und planlosen Angsthasenfußball. Weiterlesen »

 « 1 2 147 148 149 150 151 152 »