Sonntag, 1. September 2013 von Axel Facius

Trotz Unterzahl gewinnt die II. Mannschaft von Schreiersgrün

2.Kreisklasse, Staffel 1: SV Concordia Plauen II – SV Schreiersgrün II 1:3 (1:1)

Auch im 2. Spiel der noch jungen Saison gewinnt der SV Fonberg Schreiersgrün II hoch verdient in Plauen mit 3:1. Obwohl die Fronberger ab der 41. Spielminute nur noch zu zehnt waren, hatte man nie den Eindruck, dass das Spiel verloren gehen konnte, da die Heimmannschaft in Sachen Torgefahr überhaupt nichts zu Wege gebracht haben. Der Gast aus Schreiersgrün begann das Spiel sehr konzentriert und hatte in den Anfangsminuten schon gute Möglichkeiten über Andre Lippmann II, der in der 7. Min. schön auf Marcus Hergert spielte, aber dessen Schuss an den Pfosten ging. Von Angriffsbemühungen der Plauener war nichts zu sehen. Ihre Angriffe wurden bereits im Mittelfeld durch die Fronberger abgefangen. Wenn doch mal ein Ball durch kam, war dann immer noch Detlef Preller im Tor zur Stelle. In der 20. Min. konnten die Gäste das 1. Mal jubeln. Ein von rechts getretener Freistoß von Jindrich Kinkal kam genau auf den kopf von Marcus Hergert und dieser hatte keine Mühe, den Ball einzuköpfen. In der 25. Min. waren die Plauener zum 1. Mal vor dem Kasten der Schreiersgrüner. Detlef Preller konnte aber den Schuss sicher halten. Im Gegenzug eine erneut gute Möglichkeit, als Andre Lippmann II zu einem Sololauf ansetzte, aber den Ball nicht im Tot unterbringen konnte. Ab der 40. Min. wurde Plauen stärker und setzte sich um den Strafraum der Fronberger fest. Ein hoher Ball in den Strafraum getreten, hätte Detlef Preller sicher gehabt, wurde allerdings von einem Plauener Spieler hart bedrängt, sodass er den Ball fallen ließ. In dieser Situation hätte es eigentlich Freistoß für Schreiersgrün geben müssen. Ein Nachschuss von Plauen hielt Steffen Walter mit der Hand auf der Torlinie, sodass dem Schiedsrichter nichts anderes übrig blieb, als ihm die rote Karte und auf den Elfmeterpunkt zu zeigen. Den verwandelte Sascha Wagner sicher, obwohl Detlef Preller die Ecke ahnte.

Trotz das die Mannschaft vom Fronberg in Unterzahl die 2. Halbzeit bestreiten mußte, waren sie über weite Srecken die spielbestimmende Mannschaft. Es wurden einige gute Angriffe vorgetragen, die aber teilweise nur knapp vergeben wurden. In der 61. Min. wurde ein sehr gut herausgespielter Konter zum Führungstreffer genutzt. Marcel Seidel erkämpft sich im Mittelfeld den Ball, spielt halb rechts auf den mitgelaufenen Sebastian Lindner und dess Flanke verwertete Marcel Seidel mit dem Kopf zu hoch verdienten 2:1 für die Fronberger. Wer jetzt dachte, dass die Plauener auf den Ausgleich spielen, sah sich getäuscht. Spielerisch ging bei Plauen überhaupt nichts. Meistens waren sie mit ihren Angriffsbemühungen an der Strafraumgrenze von Schreiersgrün am Ende. Dies lag auch daran, dass die Fronberger sicher in der Abwehr standen und das Mittelfeld sehr gut mit nach Hinten arbeitete. In der 80. Min. dann ein sehenswerter Konter von Schreiersgrün über die linke Seite. Marcus Hergert lief mit Ball am Fuss über die Hälfte des Platzes und hatte dann noch das Auge für den mitgelaufenen Andre Lippmann II, der keine Mühe hatte, zum 3:1 für Schreiersgrün einzunetzen. Einmal wurde es dann noch für Schreiersgrün brenzlich, als ein Ball auf die Torlatte klatschte. Ansonsten blieben die Plauener an diesem Tag blass, sodass am Ende ein verdienter Sieg für Schreiersgrün II heraussprang.

Statistik: 0:1 M. Hergert (20.), 1:1 S. Wagner (40. HE), 1:2 M.Seidel, (65.), 1:3 A.Lippmann II (80.)

Aufstellung: D.Preller, St.Walter (40. RK), M. Seidel, M. Hergert, S. Lindner, P. Walter (70. M. Handschug), T. Schwabe, A. Lippmann II, S. Lorenz (55. A. Groß), J. Kinkal, K. Leichsenring (35. M. Wolf)

Kommentar hinterlassen

Erlaubte XHTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>