Donnerstag, 28. April 2016 von Axel Facius

Unnötige Niederlage nach 2:0 Pausenführung

E-Jugend: SV Fronberg Schreiersgrün – VfB Schöneck 3:4 (2:0)

Trotz einer verdienten 2:0 Halbzeitführung gegen den VfB Schöneck hat unsere E-Jugend einen Heimsieg verpasst. Während im ersten Durchgang konzentriert zu Werke gegangen wurde, war nach der Pause jeglicher Spielfluss weg und der neutrale Zuschauer dachte, das eine andere Mannschaft aus der Kabine kam. Die Zweikämpfe wurde nicht mehr angenommen und so kam der Gast zu vier Toren in Folge. Zwar gelang den Gastgebern kurz vor Schluss der nochmalige Anschluss, für einen Punktgewinn reichte es jedoch nicht mehr. So ist der Anschluss an die vorderen drei Plätze leider abgerissen und im nächsten Spiel gilt es, wieder Vollgas zu geben. Sicher werden alle aus der bitteren Niederlage lernen.

Zu Beginn stellte der Gastgeber die Mannschaft von Schöneck gut zu und die Zweikämpfe wurden mit viel Leidenschaft geführt. Die Führung in der 10. Minute ist dann auch verdient. Elisabeth Tetz schickt Tim lang, der mit links vollenden kann. Beim 2:0 ist Emil Forner der Vorbereiter, der erneut Tim mustergültig in den Raum bedient. Der umspielt noch einen Gegenspieler und schießt mir links ins lange Eck. Die einzig wirkliche Chance im ersten Durchgang haben die Gäste vor vor Ultimo, als sie mit einem Pfostenkracher mit einem Fernschuss ein Achtungszeichen setzen.

Nach dem Wechsel trauen die Schreiersgrüner Eltern und Trainer ihren Augen nicht. Plötzlich geht bei den Gastgebern gar nichts mehr, obwohl die Trainer in der Pause eindringlich warnten. Dennoch gehen zu viele Zweikämpfe verloren und ein vernünftiger Spielaufbau ist gar nicht mehr erkennbar. Die Folge sind 4 Gegentore in 19 Minuten und ein 2:4 Rückstand. Was da mit unserem Team passiert ist, ist so nicht zu erklären und es ist bisher auch noch nicht in dieser Form vorgekommen. Der Anschlusstreffer durch Tim Wutzler kommt dann zu spät und so entführen die Schönecker alle drei Punkte aus Schreiersgrün. Doch alle müssen den Kopf hoch nehmen und wieder nach vorn schauen. Und dann geht es nach einer Pause mit vollem Elan in den Schlussspurt der Saison.

Statistik: 1:0; 2:0; 3:4 T. Witzler (10; 15.; 49.); 1:2 C. Roch (28.); 2:2; 2:3; 2:4 G. Baumann (35.; 44.; 47.)

Schreiersgrün:  L. Schädlich, L. Wallner, E. Forner, E. Tetz, A. Facius, T. Wutzler, C. Ernst, M.-L. Gruschwitz, L. Franzk

Kommentar hinterlassen

Erlaubte XHTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>