Sonntag, 23. September 2018 von Michael Wolf

22.09.2018 – 5. Spieltag der Vogtlandliga: SG Rotschau – SV Fronberg

Tabellenspitze für 24 Stunden verteidigt!

Am Samstag, den 22.09.2018, fand für Schreiersgrün bei der SG Rotschau die erste Partie fern des heimischen Fronbergs statt. Es galt zu beweisen, dass man auch auswärts Punkte einfahren kann.

Auf dem relativ kleinen, aber sehr gut bespielbaren Fußballplatz in Rotschau traf man auf eine bissige und hochmotivierte gegnerische Mannschaft. Aufgrund dieser Bedingungen entwickelte sich ein völlig anderes Spiel, als man es auf heimischem Geläuf gewohnt ist. Rotschau arbeitete mit vielen hoch und weit geschlagenen Bällen, die sich erst auf Höhe des Schreiersgrüner Strafraumes wieder Richtung Boden senkten. Diese Spielweise stellte die hinteren Reihen vor große Herausforderungen, da sich das Leder immer gleich im unmittelbaren Gefahrenbereich befand und Rotschaus Barschdorf und Schwarz als robuste und kopfballstarke Spieler engagiert zu Werke gingen. Und so kam es, dass Meyer nach einem individuellen Abwehrfehler allein auf’s Tor zulaufen konnte und unserem Hüter Jörg Fischer keine Chance ließ.

Von diesem 1 : 0 Gegentreffer unbeeindruckt, schalteten die Grün-Weißen nun einen Gang hoch und setzten die Heimelf immer mehr unter Druck. Mehrere hervorragende Chancen von Andy Fischer, Ronny Handschug oder Andrè Bietau fanden jedoch nicht den Weg ins Gehäuse, nicht zuletzt aufgrund eines glänzend aufgelegten Matzat zwischen den gegnerischen Pfosten. Erst nach einem wunderschönen Solo von Marcel Dressel über Links mit anschließender Musterflanke war es David Landmesser, der wieder mit dem Kopf einen wuchtigen Anschlusstreffer markierte. Mit diesem 1 : 1 ging es dann auch in die Pause.

Nach Wiederanpfiff wirkten unsere Jungs noch motivierter und zielstrebiger. Trotz aller Bemühungen der Heimelf, mit Nachdruck nach vorn zu kommen, wurden diesen, noch bevor es zu wirklich gefährlichen Situationen kommen konnte, der Schneid abgekauft. Im Gegenzug nutzte Andrè Bietau eine scharfe, flache Eingabe Ronny Handschugs von der linken Grundlinie und schob unhaltbar zur 1 : 2 Führung ein. Im weiteren Verlauf zeigte sich dann das alte Problem der letzten Spiele. Trotz zahlreicher Möglichkeiten vor dem Tor der Rot-Schwarzen belohnte man sich nicht mit einem weiteren, jederzeit verdienten Treffer. Auf der Gegenseite setzte Rotschau nur noch einen nennenswerten Akzent, bei dem ein straffer Schuss von Schwarz den Schreiersgrüner Pfosten striff.

So blieb es beim 1 : 2 Endstand und einem verdienten Sieg für die Fronberg-Kicker. Kritisch muss jedoch angemerkt werden, dass das Ergebnis aufgrund der spielerischen Überlegenheit zu niedrig ausfiel. Wieder verpasste man es, vorzeitig die Weichen zu stellen und damit den sprichwörtlichen „Sack zu zu machen“.

Am kommenden Samstag findet dann die nächste Auswärtspartie statt. Die Reise führt diesmal nach Mühltroff. Der VfB erwies sich immer als sehr starker Gegner, der sich zu Beginn dieser Saison als möglicher Aufsteiger ins Spiel gebracht hat.

5. ST 2018-2019 – Daten zum Spiel

Kommentar hinterlassen

Erlaubte XHTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>