Montag, 22. Oktober 2018 von Michael Wolf

21.10.2018 – 9.Spieltag der Vogtlandliga: SV Fronberg Schreiersgrün – VfB Auerbach II

SV Fronberg baut Tabellenführung aus

Im Spitzenspiel der Vogtlandliga kam es gestern am Fronberg zum Aufeinandertreffen der beiden momentanen Spitzenteams in dieser Klasse. Der VfB Auerbach II, mit nur einem Punkt Rückstand Tabellenzweiter vor diesem Spieltag, wollte sich gerne die Tabellenführung zurückholen und bewies sich in der laufenden Saison als sehr defensivstark. Der SV Fronberg in der Rolle des Tabellenführers musste seinerseits zeigen, dass man als Verfolgter dem Druck gewachsen ist.

Die knapp 200 Zuschauer sahen von Beginn an eine gute Partie und Landmesser setzte mit seinem Abschluss in der 6. Minute die erste kleine Duftmarke. Nach der ersten Viertelstunde wirkte der SV offensiv gefälliger und gefährlicher. Dennoch hätte Krugs Lattentreffer in der 20. Minute die Führung für die Gäste bedeuten können. Das Spiel blieb weiter auf gutem Niveau und beide Teams zeigten auch technisch, was sie zu bieten haben. Nach 30 Minuten kann Landmesser einen langen Ball von Grimm mit seiner guten Ballverarbeitung behaupten, setzt sich gegen zwei Gegenspieler durch und kann die Führung für die Heimelf erzielen. Kurz darauf hat Handschug nach Vorarbeit von Fischer noch eine weitere gute Gelegenheit. Auerbach bemühte sich in der Schlussphase noch etwas energischer. Müller kommt in der 36. Minute zu einem gefährlichen Abschluss. Kurz vor dem Pausenpfiff nochmal eine brenzlige Situation für den SV. Ein Auerbacher Freistoß von der Strafraumgrenze landet in der Mauer und der darauffolgende Nachschuss erneut am Gebälk. Die 3. Möglichkeit kann Torhüter Dölz dann letzendlich mit einem sehr starken Reflex gegen den aus kurzer Distanz abschließenden Tuschinsky endgültig klären. Danach ging es in die Pause.

Schreiersgrün wechselte zur Pause gleich doppelt. Dressel machte im zentralen Mittelfeld verletzungsbedingt für Queck Platz und für den Gelb-vorbelasteten Grimm rückte Baumer auf die rechte Abwehrseite.

Hälfte zwei blieb zu Beginn recht ereignislos und chancenarm auf beiden Seiten. Schreiersgrün konnte nicht mehr das hohe Tempo der ersten Halbzeit gehen und schaffte es offensiv nicht mehr so energisch, die Bälle festzumachen. Auerbach wirkte optisch feldüberlegen, auch durch die sich häufiger bietenden Räume im Mittelfeld. Im letzten Drittel fehlte aber der jungen Mannschaft von Trainer Hampf die nötige Konsequenz und vielleicht auch die Robustheit, um die heute wieder sehr gute Abwehr der Schreiersgrüner vor Probleme zu stellen. Dafür waren die Abschlüsse zu harmlos. So gelang Landmesser in der 75. Minute nach schönem Pass von Bietau das 2:0 und er zeigte abermals, warum er der momentan beste Angreifer der Vogtlandliga ist. Der VfB hatte danach offensiv nichts mehr entgegenzusetzen und Fischers Sonntagsschuss nach 90 Minuten, der am Lattenkreuz landet, hätte fast noch das 3:0 bedeutet.

Schreiersgrün zeigte eine clevere Mannschaftsleistung und spielte vor allem in Halbzeit eins guten Tempofußball. Weiterhin nutzte die Mannschaft die wenigen guten Möglichkeiten für 2 Treffer und bewies damit die größere Effektivität. Auerbach spielte eine gute Partie mit etwas Pech, blieb aber insgesamt offensiv zu harmlos.
Mit 4 Punkten Vorsprung geht es nun in das spielfreie Wochenende und danach zur nächsten Auswärtspartie nach Kottengrün.

9. ST 2018-2019 – Daten zum Spiel

Kommentar hinterlassen

Erlaubte XHTML-Tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>